Sonntag, 30. November 2014

{Lovely Books} "Merry Christmas- Traumschöne Ideen für das Fest der Feste"

1 Kommentar:
Heute ist der 1. Advent! Für mich ist das quasi der "offizielle" Beginn der Vorweihnachtszeit, das Wochenende, an dem ich mit dem Dekorieren, Geschenke basteln und Plätzchen backen anfange. Umso mehr freut es mich, dass mir der Topp-Verlag (in dessen Kreativzirkel ich seit einer Weile bin), einen vorweihnachtlichen Wunsch (nein, eigentlich gleich drei-denn da kommt noch mehr!;)) erfüllt hat, und mich mit einem Rezensionsexemplar dieses wunderschönen Weihnachtsbuches ausgestattet hat. "Merry Christmas- Traumschöne Ideen für das Fest der Feste" von Natascha Sanwald ist diese Jahr ganz neu erschienen  und so finden sich auch alle aktuellen Weihachtstrends in dem Buch wieder: Naturmaterialien & Farben, "Wunderweiße Weihnachten", "Christmas in the City", wie auch skandinavische inspirierte, "vintage"- angehauchte und kunterbunte Ideen. 
Ganz besonders angesprochen haben mich die Kapitel "Wunderweiße Weihnacht" , "Von drauß' vom Walde" und "Christmas in the City".

Was bei dem Buch sofort ins Auge springt, sind die wahrlich traumschönen Fotos, die mit viel Liebe zum Detail arrangiert und gestaltet wurden. Das Papier ist sehr hochwertig und farbrilliant und auch die verschiedenen Schriftarten wurden jeweils passend zum Thema gewählt, quasi das optische I-Tüpfelchen. (An sowas kann ich mich ja immer sehr erfreuen^^)  Zu den einzelnen Bereichen findet man dann verschiedene DIY-Ideen mit Anleitungen, im Wesentlichen zum Thema Dekoration & Weihnachtsschmuck, Geschenke herstellen und verpacken und auch ein klein wenig in Bezug auf Backen und Nähen. Der Look der über 50 Projekte ist frisch, modern, natürlich und stylisch ohne irgendwelchen Kitsch. Beliebte Materialien sind Papiere, Washi-Tapes, Tannenzapfen & Nüsse, Chalkboard-Farbe, Garn-Kordeln, alte Fotos, Gläser und Stoffe. 
Alle Ideen sind relativ einfach und schnell zu realisieren, wie zum Beispiel das selbst hergestellte Geschenkpapier (aus dem Bereich "Skandinavisch feiern",  das ich -unter anderem- auf jeden Fall auch herstellen möchte. 

Was ich noch anmerken möchte, ist, dass man keine sehr handwerklich-anspruchsvollen, zeit-intensiven oder komplizierten Anleitungen in dem Buch findet, da die meisten Ideen relativ leicht und unkompliziert umzusetzen sind, wobei das natürlich auch immer eine Sache der eigenen Erfahrung ist.  Mir persönlich kommt das sehr entgegen, da ich in der Vorweihnachtszeit nicht sooo unglaublich viel Zeit habe bzw. nicht 5 Stunden an einem einzigen Projekt werkeln will, sondern mich lieber vielen kleineren, schönen Ideen widme.   

Fazit: 
Ein durch und durch wunderschön gestaltetes DIY-Weihnachtsbuch voller frischer, trendiger Inspirationen und Ideen. Wenn man nicht unbedingt sehr anspruchsvolle und/oder zeitintensive Projekte sucht, wird man seine Freude mit dem Buch haben und gewiss viele der Anregungen in die Tat umsetzen. 

Bezugsquelle:
 "Merry Christmas- Traumschöne Ideen für das Fest der Feste" von Natascha Sanwald, TOPP-Verlag 2014

Freitag, 28. November 2014

{Scrapbooking} Layout- Wo ich schon war & wo ich noch hin will

1 Kommentar:
Bevor es richtig weihnachtlich wird, gibt es heute noch ein Layout, das ich mit dem Novemberkit gestaltet habe. Beim Anblick des aufwändig gestalteten Weltkartenpapier dachte ich sofort: Das Papier ist schon so schön, da braucht man gar nicht mehr viel hinzufügen. Man könnte es nehmen und wie diese Weltkarten an die Wand hängen und die Orte mit Pins markieren, die man schon gesehen hat oder die man noch sehen will. Ich habe mich dann für kleine bunte Halbperlen entschieden, aber aufgehängt wurde es dann natürlich trotzdem;) 

Die Wunschliste der Orte, zu denen ich noch reisen möchte ist lang- Amerika, Neuseeland, Kanada, Südamerika, Island, Japan..., viel länger als die der "Schon gesehenen"- Orten. Was mich jetzt nicht so reizt sind der nördliche Polarkreis und große Teile Afrikas und Südostasiens. Aber sonst...einmal alles bitte;) In welchen Ländern zieht es euch denn so? 
Materialien:
Scrapbook-Werkstatt November-Kit "November Post" (ausverkauft)
Daraus:
Websters-Pages-Nest-My-Home
Teresa Collins- Life Emporium -Letter Stickers (ausverkauft)
Weiteres:
Selbstklebende Halbperlen

Dienstag, 25. November 2014

{Scrapbooking} Drei Weihnachtskarten mit "Gingerbread Village"

Kommentare:
Die ersten Weihnachtskarten sind fertig! Und das im November!(Kann es selbst kaum glauben...bisher war ich das eher Mitte Dezember der Fall..Frühestens.^^) Und auch mein Dezember Daily/Journal/Memories-Book ist schon vorbereitet, zumindest Cover und "Basis"-Innenseiten. Aber davon ein anderes Mal mehr, jetzt geht es ja um diese Karten ;) Erstellt habe ich sie wieder mit der zauberhaften "Gingerbread-Village Kollektion"-Kollektion von Webster's Pages.
Aus den Project-Life- Karten kann man im Handumdrehen Cover für Grußkarten machen, wenn diese schon so perfekt vorgestaltet sind wie hier. Nur noch ein bisschen Bling und ein paar goldene Kleckse drauf, auf einen Rohling geklebt und fertig.
Den Fuchs mag ich sehr- ich finde ihn süß, aber nicht zu süß... Na ja, ich denke ihr wisst was ich damit meine :D 

Habt ihr denn schon mit den Weihnachtskarten begonnen bzw. werdet ihr auch welche selbst machen? 

Materialien:
Daraus: 
Weiteres:
Halbperlen, Seidenpapier, 3d-Foam, 
weißer Cardstock 

Sonntag, 23. November 2014

{Scrapbooking} Family-Folder: Minibook mit dem November-Kit

Kommentare:
Wer den November-Flyer des November-Kits schon gesehen hat (liegt den Paketen bei), hat dort wahrscheinlich schon mein Tutorial für dieses Mini-Leporello mit einsteckbaren Tags entdeckt. Ich muss sagen, ich finde dieses Format total süß^^ und möchte euch das Ergebnis auch hier noch zeigen ;) Sowas eignet sich bestimmt auch als Geschenk gut und ist gewiss nicht das letzte Minibook dieser Art, das ich machen werde :)


 Die Rückseite: Platz für Sticker und weitere Embellishments.
Habt noch einen schönen restlichen Sonntag! 

Materialien: 
Daraus: 
Weiteres: 
Ribbon, Nähmaschine

Samstag, 22. November 2014

{Scrapbooking} Layout- Dear Santa... mit "Gingerbread Village"

Kommentare:
So langsam kann man sich Gedanken darüber machen, was man sich denn zu Weihnachten wünscht....Und was man dieses Jahr verschenken möchte.  Die Sachen, die ich mir wirklich, wirklich wünsche, sind mit Geld leider nicht zu bekommen. Und von den Sachen, die man mit Geld kaufen kann, brauche ich gerade recht wenig oder habe schon ziemlich viel...(Scrapbooking-Kram...;)) Kamera-Zubehör (liebäugle ja immer mal wieder mit einem echten Makro-Objektiv), Bücher und Scrap-Utensilien kann ich ja immer gebrauchen...nicht zu vergessen vieeeel Zeit, um mich damit zu beschäftigen. Und da bin ich schon wieder bei den Dingen, die man nicht kaufen kann. Zumindest nicht direkt;) Aber genug der Vorrede...Trotz dieses typischen Weihnachtsdilemmas hat mir die Journaling-Card aus der Serie Gingerbread-Village von Webster's Pages so gut gefallen, dass ich sie zum Anlass genommen habe, dem Thema "Weihnachtswünsche"  ein Layout zu widmen. Und die Schreibmaschine aus dem letzten Jahrhundert kam auch wieder zum Einsatz! 
Was wünscht ihr euch denn zu Weihnachten? Und wisst ihr schon, was ihr verschenken werdet? 
Materialien:
Webster's Pages- Gingerbread Village
Daraus:
Websters-Pages-Gingerbread-Village-Good-Tidings
Websters-Pages-Gingerbread-Village-Little-Letter-Sticker-Green
Websters-Pages-Gingerbread-Village-Little-Letter-Sticker-Red
Websters-Pages-Gingerbread-Village-Storyteller-Card-Sheet-I
Websters-Pages-Gingerbread-Village-The-Village
Weiteres:
Wycinanka-designed-by-Scrapbook-Werkstatt-Chipboard-Die-Cuts-Liebesbrief
Heidi-Swapp-Color-Shine-Gold-Lame
Teresa-Collins-Studio-Gold-Sticky-Labels
Teresa-Collins-Santas-List-Decorative-Tape
Garn, Pailletten, Thickers (American Crafts)

Donnerstag, 20. November 2014

{Scrapbooking} Layout "Stories" mit dem November-Kit

Kommentare:
Die drei Fragezeichen...Kindheitserinnerungen, die nicht in der Kindheit verbleiben. Nach über 35 Jahren gibt es sie immer noch: Justus Jonas, Peter Shaw, Bob Andrews. "Alle werden älter, nur die drei Fragezeichen nicht" O-Ton, Oliver Rohrbeck.  Folge 172 erscheint übrigens in 8 Tagen! (just sayin') Vor einiger Zeit war ich auch auf der Release-Party von Folge 170 "Straße des Grauens" in Mannheim (eine sehr geniale Folge übrigens) mit eben genanntem Oliver Rohrbeck, dem Justus- Sprecher. Noch vor Sherlock Holmes- und Professor van Dusen- Hörspielen sind die drei Fragezeichen mein bevorzugter Soundtrack beim Scrappen. Ich kann manche Folgen schon auswendig mitsprechen und auch wenn ich sie nicht mehr anhöre, habe ich die Kassetten von früher nicht weggeworfen oder weggegeben, wie die Bibi Blocksberg, Bibi & Tina und Pumuckl-Kassetten, die ich als Kind auch sehr gerne gehört habe. Das ist das schöne an den drei Fragezeichen. Man wächst einfach nicht raus, eher im Gegenteil.  Man hat die drei ???  im Laufe der Jahre so liebgewonnen, dass man sich gar nicht vorstellen mag, wie es ohne neue Folgen wäre. 

Die Entdeckung dieser Kassette "Die drei ??? und das Gespensterschloß" (eine meiner Lieblingsfolgen überhaupt!) habe ich nun zum Anlass genommen, endlich mal ein drei ???- Layout zu scrappen. Dabei habe ich Materialien aus dem November-Kit der Scrapbook-Werkstatt verwendet (siehe unten) und mich von der Farbzusammenstellung des Kassetten-Covers inspirieren lassen. 

Welche Hörspiele habt ihr denn früher gerne gehört bzw. hört ihr noch? 
Materialien: 
Daraus: 
Weiteres: 
Thickers (American Crafts)
Letter Stickers (Basic Grey) 
Seidenpapier, Pailletten
Sternenstanzer, Garn.  
Wäscheklammer, Pen. 

Montag, 17. November 2014

{Scrapbooking} Layout "Dahlien" mit dem November-Kit

Keine Kommentare:
Nachdem ich im letzten Post schon die Vorweihnachtszeit eingeläutet habe, gibt es noch etwas Sommerliches zu sehen.(Aus meiner perönlichen Reihe "Anti-Novembergrau" ;)) Und zwar ein weiteres Layout mit dem Novemberkit der Scrapbook-Werkstatt...Da das leider schon ausverkauft ist, habe ich unten die Produkte einzeln aufgelistet.
Materialien: 
Daraus: 
+ Webster's Pages Papier & Teresa Collins Sticker (ausverkauft)
Weiteres: 
Doily, Washi Tape, Stanze.

Sonntag, 16. November 2014

Mittwoch, 12. November 2014

{Photography} Herbstliches Moodboard

Keine Kommentare:
Herbstliche Schätze... Zwischen Buchseiten gepresst oder auf der Fensterbank getrocknet. 
"Drei Freunde"
Dieses Jahr ist der Herbst bisher sonderbar "an mir vorbeigegangen". Keine Zeit, keine Muße mich darauf einzulassen. Wenn ich nicht gerade mit Uni-Kram beschäftigt war, war entweder gedanklich noch im vergangenen Sommer verhaftet oder schon einen Schritt weiter, bei Weihnachtsprojektvorbereitungen wie dem December Daily, Karten, Dekorationen... Zeit, das zu ändern und mich etwas mehr auf das hier und jetzt zu konzentrieren...Ehe ich's mir versehe ist der Herbst sonst vorbei! Und was ist da besser, als ein wenig durch die Natur zu wandern und Blätter zu sammeln? (Gilmore Girls schauen? Eigentlich ein weiteres, herbstliches Must-Have für mich...)
Sammelt ihr im Herbst auch gerne Blätter, Kastanien oder ähnliches?

Samstag, 8. November 2014

{Life Lately} Besuch der Kreativ-Welt in Frankfurt

1 Kommentar:
"Nun habe ich das also auch mal gesehen." - So in etwas würde ich antworten, fragte man mich nach meinem Fazit über die Kreativ-Welt in Frankfurt. Letztes Wochenende habe ich ja auf dem Rückweg vom Designteam-Treffen in der Scrapbook-Werkstatt einen Stopp auf der Messe eingelegt. Seit 2 Jahren möchte ich diese Messe schon besuchen, bin aber bisher nie wirklich dazu gekommen, denn zuvor fand sie in den Rhein-Main- Hallen in Wiesbaden statt- und da war mir dann doch die Anfahrt per Zug einfach zu teuer. (Damals gab es ja noch nicht diese günstigen Fernbusse...). 

Aber diesmal bot es sich einfach an, und so bin ich am Sonntag Mittag nach einer unerwarteten Spaziergang über das Gelände (S-Bahn-Haltestelle und Eingang liegen nicht unbedingt nebeneinander) schließlich vor den Toren der Messe Frankfurt aufgekreuzt. Was jedem, der zuvor auf diesen Messen war sofort auffallen wird- es war angenehm leer. Ich hatte ja mit ziemlichen Massen gerechnet, wie auch zu sehen im Bericht auf "Regenbogenpink" (Stau auf dem Damenklo gab es trotzdem...aber den gibt's ja immer. ), aber das hielt sich echt sehr im Rahmen. Ich konnte mich erst gar nicht entscheiden, an welchem freien Schalter ich denn nun meine Karte kaufen sollte. 
Fotos habe ich leider nicht sonderlich viele gemacht- ich war einfach zu erschlagen von den Produktmassen und zu sehr mit "Schauen" ausgelastet. Ein paar Bilder sind dennoch entstanden, die euch zumindest einen kleinen Eindruck geben können. 

Die Ausstellung fand auf zwei Ebenen statt- unten Bastel/Papier/Schmuck/Dekoartikel, oben Stoff- und Nähbedarf. Diese Messe ist eine offzielle "Verkaufsmesse", shoppen ist ausdrücklich erlaubt und "erwünscht". (Zitat Messeseite). Aber zu meiner Ausbeute kommen wir noch;) In den Hallen reihen sich nun verschiedene Bastel und Co. Shops aneinander. manche mit Vorführung, Workshops oder Make- Und Takes. 
Auch wenn ich selbst eher wenig Schmuck trage, so schaue ich mir solche Displays sehr gerne an...
Am besten gefallen hat mit von der Optik der Stand der Badefee- lauter Badekugeln die aussehen wie kleine Muffins o.ä.! Hach, süß! Aber da ich selbst nicht gerne bade habe ich mir keine gekauft (dabei wären das so coole Geschenke gewesen....!) Zu meiner Verteidigung muss ich allerdings sagen, dass man sich dort auch in einer starken Duftwolke aufhielt, die einen etwas benebelte. 
Insgesamt fand ich die Selektion eher mäßig. Stilistisch gab es sehr viel Vintage- und das ist einfach nicht mehr meines- und auch viel "klassisches Bastelmaterial" wie Filz, Bänder, Glitzersteinchen u.ä.. Stempelshops aus verschiedenen Teilen Europas gab es einige, Scrapbookingshops gab es ein paar wenige -und bis auf einen hatten alle fast nur "älteres" Material dabei. Oder das neue war schon verkauft. Da ich am letzten Tag da war, kann es natürlich auch damit zusammenhängen, dass mich die Auswahl oft nicht überzeugt hat. Aber ich denke im Grunde nicht, dass es daran lag...Wie mir gesagt wurde, war die Wiesbadener Messe merklich besser- mit mehr Ausstellern und tollem Essen. (Nicht dass mir mein Hot Dog nicht geschmeckt hätte, aber es war nun mal nur ein Hot-Dog^^) . Und offenbar war es die Tage zuvor extrem überfüllt/eng- von der Warte aus kann ich mich aber wirklich nicht beschweren :) Exotische Aussteller gab es auch eher wenig- ich erinnere mich nur an einen Aussteller, der etwas in der Richtung Glasbläserrei vorführte...

Ich bereue es aber nicht, dorthin gefahren zu sein. Denn so ein "Messerlebnis" ist schon auch mal was besonderes. Und wenn ich in Frankfurt wohnen würde, würde ich bestimmt jedes Jahr mal vorbei schauen. Von weiter her anzureisen lohnt sich aber, insbesondere für Scrapbooker/innen nicht, denn man kann zwar vereinzelt echte Schnäppchen machen, aber im Wesentlichen sind es Normalpreise. Und das,was man spart, ist dann locker für Karte, Essen und Reisekosten wieder weg. Das was wirklich schön ist, ist sich die Sachen einfach mal live anzuschauen und dabei auch Dinge zu entdecken, die man online eher übersehen würde. Aber dafür fahre ich dann doch lieber wieder in mein erklärtes Scrapparadies - die Scrapbook-Werkstatt ;) 
Die Ausbeute: Ein rotes Leinenalbum von We R Memorykeepers für meine "weihnachtlichen Layouts", ein paar Papiere, kleine Charms, ein Stanzerset, leere Sprayflaschen, eine Sortierbox, Foamtape, Kleberoller (taugt nicht viel, ist aber zumindest säurefrei), Glascabochons, kleine Glasfäschchen, Metalverzierungen, Ombre-Papier, zwei Sorten weißes Papier, goldene Perlensticker.

Für meine Standards ist das echt im Rahmen :)

Habt ein schönes Wochendende!  

Donnerstag, 6. November 2014

{Scrapbooking} Layout "Am Meer" mit dem November-Kit

Kommentare:
Nun geht es los mit den Novemberkit- Projekten! Ich schwelge ja gerne in Erinnerungen an den Sommer, das Meer und ferne Länder bis es Zeit wird, in den Weihnachtsmodus überzuwechseln...Dafür ist das Novemberkit wirklich perfekt geeignet, weil es eine schöne Mischung aus aktuellen Herbsttönen, sommerlich frischen Farben und Fernwehmotivik enthält. 
 Auf dem Bild sieht man übrigens -eine Premiere auf diesem Blog- meinen Vater. 
Materialien: 

Weiteres: 
Thickers (American Crafts)
Gesso 
Wasserfarben
Garn & Kordel
Seidenpapier
Spray (Studio Calico)

Dienstag, 4. November 2014

{Life lately} Design-Team-Treffen in der Scrapbook-Werkstatt

Kommentare:
So, ich bin wieder zurück nach einem ereignisreichen Wochenende! Zunächst das Designteam-Treffen in der Scrapbook-Werkstatt- das 2. in dem Jahr, einfach weil uns danach war :) (Oh, das reimt sich ja...) Die Anfahrt gestaltete sich allerdings mit unerwarteten Hindernissen (Reifenpanne auf der Autobahn...) und so kamen wir mit einer ca. 1 stündigen Verspätung an. Manche kamen auch von deutlich weiter weg her- aus der Schweiz. Leipzig, Nordeutschland...Die Anwesenden waren (stehend, v.l.n.r.): Birgit, Nicole, Michelle, Antje,Katja, Tina, Marlen, Kathleen, Stefanie, Felicitas, Julia; (sitzend): Mireia, ich, Heidi, Sandra, Diana und Alex.

Es hat mich sehr gefreut, viele der Mädels wieder und ein paar auch zum ersten Mal zu treffen. Auch wenn man sich schon monatelang über das Internet kennt und "unterhält" ist es doch etwas ganz anderes, sich nun mal richtig zu begegnen! Und so hieß es dann auch erstmal reden, Kaffee trinken, was futtern...noch mehr Kaffee trinken, weiter reden...und dann...tja, das ist leider, leider noch STRENG GEHEIM. Das ist auch einer der Gründe, warum es hier erstmal sehr wenig Fotos zu sehen gibt (der andere ist, das ich gar nicht so viel fotografiert habe, denn ich musste ja shoppen, wie man auf dem nächsten Bild sieht...Das ganze tolle Material um mich herum lenkt mich immer sehr ab...Hach, ich könnte mich dort tagelang aufhalten und alles durchwühlen und würde mich keine Sekunde langweilen...
 Der Blick auf einen kleinen Teil des Bestandes..../   Mein Schaaaatz!!! (Amy Tan...siehe unten)

Nach dem wir also *hust* *hust* ging es weiter auf den Hühnerhof, wo wir in der Gutsschänke ausgiebig zu Abend aßen, quatschten und es uns gut gehen ließen. Diana, Nicole, Marlene und ich übernachteten dann direkt im in einem Hühnerhof-Appartement, das mir ja seit dem Mega-Event letzten Jahres vertraut ist.
Aber zuvor haben wir uns noch ein wenig zusammengesetzt, ausgiebig gequatscht und die neuen Schätze bewundert. Diana hat ihre neu-erstandene "Gelli-Plate" vorgeführt und mich nebenbei noch mit ein paar Mixed-Media Sachen angefixt ;) Nicole hatte noch ein wunderschönes Mini-Album dabei und Marlen schrieb' auch mal ein paar Zeilen an die Zuhausegebliebenen. 
Am nächsten Morgen gab es dann noch ein ausgiebiges und gemütliches Frühstück (wieso hab' ich bloß kein Foto gemacht, das könnte ich so schön verscrappen ;D) und ich bin dann Richtung Frankfurt gefahren, um dort noch auf die Kreativ-Welt zu gehen. Seit Jahren will ich mich mal dazu durchringen (früher war sie in Wiesbaden und Fernbusse gab es ja auch noch nicht...), und dieses Mal lag sie quasi auf dem Weg. Aber das wird ein separater Bericht werden...

Nochmal ein großes Dankeschön an Tina und Mireia für die Veranstaltung dieses schönen, lustigen und einmaligen Tages! :) 

Nicht zu vergessen:

Ein Teil meiner neuen Schätze: 

Große Teile von American Crafts/Amy Tans neuer Kollektion "Stiched" und ein Stempelset von Kesi Art... Das wollte ich euch jetzt nicht vorenthalten;) 
Ich vermute, auf den anderen Blogs wird in den nächsten Tagen auch der eine oder andere Bericht (mit noch mehr Fotos^^) zum Treffen erscheinen...Und mehr von meiner Ausbeute gibt es bald auch noch zu sehen :)  
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...