Mittwoch, 4. Juni 2014

{Scrapbooking} "Found it"- Layout mit "ungewöhnlichen" Materialien

Heute ist wieder mal ein "Unblogged Object" (UBO) dran :) Und zwar das etwas experimentelle Layout mit einem Foto aus Böhlen. Böhlen liegt in Thüringen und ist ein winzig kleiner Bergort, in dem die Welt noch in Ordnung ist. Dort befindet sich die Sommerakademie Thüringen, bei der ich schon wiederholt Schreibworkshops besucht habe (ist schon ein Weilchen her, kann ich aber wärmstens empfehlen!!!). Neben vielen künstlerischen Workshops aller Art findet dort auch immer gleichzeitig ein Malerei-Workshop statt und im Haus (eine ehemalige sowjetische Thermometer-Fabrik übrigens) und Garten trifft man auch immer wieder auf "die Maler" und ihre Hinterlassenschaften. So wie auch dieses Leporello und der Farbkasten, den jemand einfach auf einer Bank liegen hat lassen. Hier und da begegnen einem auch Relikte aus der Zeit von damals-Stapelweise alte Thermometerschachteln, Diensttafeln, eine Zinkwanne...Man muss dort einfach nur herumlaufen, und fühlt sich schon inspiriert :) 
Verwendet habe ich neben klassischen Scrapbook-Materialen mit Wasserfarbe eingefärbtes Klopapier, und dünnen Golddraht. Die Nähmaschine kam auch mal wieder zum Einsatz...

Welche "ungewöhnlichen" Materialien verwendet ihr denn gerne auf euren Projekten?

Materialien: 
Papier: Basic Grey, Wood Veneers: Basic Grey, Sodalicious;
Stempel: Glitz Design, Washi Tape: Crate Paper,
Sprays: Studio Calico, Alphas: Webster's Pages, Glitz Design.
Sonstiges: 
Wasserfarben (Pelikan), Klopapier,Golddraht
(Gartencenter); Punches & Nähmaschine.

1 Kommentar:

Maria V. hat gesagt…

Ein geniales Layout!
Und die Sommerakademie klingt ja wirklich nach einem inspirierenden Ort.
Deine Idee mit dem Klopapier finde auch sehr interessant - sieht klasse aus!

LG Maria | marygoesround.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...