Sonntag, 8. Juni 2014

{Creative Living} Alternativen zu Filofax...und wieso dekorieren jetzt plötzlich alle ihre Kalender?

alternativen zu filofax
Los ging das Ganze für mich ja auf Instagram...Zuerst dachte ich nur, "das gibt's bestimmt schon ewig, nur ich hab davon noch nie was mitbekommen" - wie's beim Scrapbooking auch mal war^^. Plötzlich erschienen immer mehr Bilder mit liebevoll und aufwändig dekorierten Wochenübersichten in meinem Stream und Tags wie #filofax #filofaxaddicts #filofaxerei und ähnliche begleiteten diese. Da ich ja für Bastel/Deko/Scrapbooking-Hypes recht empfänglich bin^^, habe ich mal nachgeforscht, was es damit überhaupt auf sich hat. Die Ergebnisse dieser Recherche findet ihr nun hier zusammengetragen- alles in einem Post drei Posts mit jeweiligem Themenschwerpunkt :)
Dieser Bericht wird hochgradig subjektiv und wahrscheinlich stellenweise auch politisch inkorrekt. Ich besitze auch (noch...) keinen der Planer, sondern einen Spiralringbuchkalender (s. Bilder). Ich habe, wie gesagt, "nur mal recherchiert" und kann daher auch nicht sagen, wie sie produziert wurden und was etwas taugt und was nicht ;) Okay, ihr seit gewarnt.

Teil 1: Filofax & die Alternativen 


Was ist überhaupt ein "Filofax"?
Kleines Ringbüchlein aus Leder/Kunstleder mit austauschbaren Kalendarium und Extras der Firma Filofax. Kostet, grob geschätzt, in etwa soviel wie der Wochenlohn eines Fabrikarbeiters auf den Philippinen. Gibt es in verschiedenen Varianten und Preisklassen echtes Leder, Kunstleder, klein, groß, bunte Seiten, linierte Seiten...Schon recht schick... muss ich zugeben...;)
In der Regel stammt das Filofax auch von eben dieser Firma, aber inzwischen wird es wohl auch ähnlich wie "Tempo" oder "Labello" auch generisch verwendet.

Dafür gibt es dann Inlays in Form von Kalendern (mit verschiedenen Aufteilungen, z.B. einer Woche auf 2 Seiten), Notizseiten etc. Inlays soll es für die Original Filofaxe angeblich auch von Herlitz und anderen Anbietern geben. Sie haben alle eine 6-fach Lochung. Übliche Formate sind Din A 5, Pocket, Personal, Compact...

Welche Alternativen gibt es nun wenn ihr...
a) Nicht soviel ausgeben möchtet
b) Noch mehr ausgeben möchtet (es geht noch wesentlich teurer/eventuell auch hochwertiger als Filofax, das ist noch laaange nicht das Ende der Fahnenstange!^^)
c) Einfach etwas anderes möchtet- Modell, Farbe, Material etc.

Liste 1- Direkte Alterativen zum Filofax:
(zufällige Sortierung)


1. Systemzeitplaner Preis: ca. 8- 33 Euro
günstige Planer von Karstadt
2. Paperchase Preis: ca. 17-50 Euro
sehr hübsch designt, aus England
3. Succes Planer Preis. ca. 37- 200 Euro
Sehr, sehr große Auswahl in Form & Design
4. Kikki K. Preis: ca. 70 AUS-$
Bekannt für den Organizer in Mint,
der ist aber nur noch auf Ebay erhältlich
5. Orgafax Preis: ca. 18-25 Euro
Leider keine Bilder auf der HP
6. The bridge (z.B. via Wardow), Preis: ca. 130-195 Euro
Lederplaner.
7. Giudi  (z.B. via Wardow), Preis. ca. 75-110 Euro
Braune Lederplaner.
8. Mulberry, Preis: ca. 125 £- 850 £ (kein Witz!)

Bei Amazon gefunden:

9. Collins Organizer, Preis ca. 18-23 Euro
Klein & pastellfarben oder schwarz
10. bind Organizer Preis. ca. 15 Euro -60 Euro
Klassische Designs, mittleres Preissegment.
11. Idena Zeitplaner, Preis ca. 10-17 Euro
Design na ja, jedoch sehr günstig.
12. Rido Timeplaner, Preis, ca. 25- 65 Euro

Eher nur "business-style":

13. Chronoplan Preis: ca. 20-100 Euro
14. Helfrecht Preis: unbekannt
15. Time-Systems Preis: unbekannt

Liste 2- "austauchbare Kalender in solider Umhüllung"

1. Roterfaden Taschenbegleiter Preis: unbekannt EDIT: 109 Euro, gibt's hier bei der Scrapbook-Werkstatt
2 .Manufactum Organizer, Preis ca. 100-250 Euro
3. ModeSkin Modulares Notizbuch, Preis: ca. 17-40 Euro

Variante 3:


Oder ihr gestaltet einfach eure ganz normalen Spiralringbuch, Taschenkalender, Moleskin- und Schreibwarenladenkalender selbst. Im Grunde eignet sich jeder Kalender, der nicht zu stark vorgestaltet ist.
Ich persönlich bevorzuge dabei die mit Spiralringbindung, weil man dann genügned Spielraum für Sticker, Notes, etc. hat, aber im Grunde eignen sich die gebundenen auch. Diese sind auch handlicher.

Ich hoffe, ich konnte euch eine wenige Durchblick im Planner- Dschungel geben. Wenn ihr noch andere Anbieter kennt, bitte schreibt sie mir! Ich füge sie dann -mit euch als Quelle- ein! 
günstige alternativen zu filofax
Diesen Kalender verwende ich im Moment als "einer für alles". Wie ich ihn gestaltet habe, könnt ihr unter "Pimp my Planner" nachlesen. Jedoch reicht das Kalendarium nur noch bis zum Ende des Sommers. Der Teatime- Kalender auf dem oberen Bild war ursprünglich als Ersatz dafür gedacht, ist mir aber doch etwas zu groß und schwer, um ihn ständig in der Handtasche mit herum zu schleppen. Deswegen wird er als "Blog-Planner" für den Schreibtisch zum Einsatz kommen. Und als Kalender für unterwegs habe ich mir etwas anderes bestellt...*hüstel*

Und da dieser Artikel eh schon so lang ist, verschiebe ich die Frage, warum plötzlich alle ihre Kalender dekorieren auf Teil 2- einem Beitrag zum Thema Gestaltung, Organisation & Dekoration.

Und falls dann noch Interesse besteht, gibt es auch noch Teil 3 mit Tipps, Web- und Instagram-Quellen.

Schönen Restsonntag! 

PS: Danke an alle, die bei meinem Gewinnspiel des Fotobuchgutscheins mitgemacht haben. Nächste Woche gebe ich den/die Gewinner/in bekannt
PPS: Arrgghhh, Blogger macht die Bilder wieder unscharf!!! WAHHHH.. Ich geh vielleicht doch noch zu Wordpress...
PPPS: Es hat ziemlich viel Arbeit gemacht, diese Liste zusammenzustellen. Falls ihr euch auf eurem Blog darauf beziehen oder Teile davon verwenden möchtet, verlinkt mich doch bitte als Erstellerin. Danke. 

Kommentare:

Antje hat gesagt…

Habe mich auch gefragt wo die "Filofaxerei" auf einmal herkommt - von daher: schön, dass du das Thema aufgreifst, ich freue mich auf Teil 2 und 3 deines Berichts!
Ich persönlich liebe solche Planer - am liebsten in Buchform aber wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, weiß, dass ich sie kaum benutzen würde, denn mittlerweile läuft bei mir alles übers Smartphone (Kalender, Notizen). Aber schön sind sie natürlich auch einfach so!! ;-)

Christine hat gesagt…

Toll Dein Bericht! Ich habe mich auch gefragt, wo das jetzt auf einmal alles herkommt, aber ehrlich gesagt, berührt mich dieser Hype nicht. Ich habe auch einen Filofax mit meiner Woche auf 2 Seiten, aber da er mir "nur" dient, Termine festzuhalten, ist mir die Zeit, die Seiten zu verschönern, zu schade! Da sitz ich lieber am Schreibtisch und mach ein Layout :) Ich freu mich auf weitere Berichte!

Ando hat gesagt…

ein toller beitrag
viele wollen ja einen filofax ich empfinde ihn aber als zu teuer, daher ein super beitrag :)
ich bleibe aber wohl eher bei meinem normalen terminkalender :)

liebe grüße
Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

Fräulein Pilzrausch hat gesagt…

Ein ganz wunderbarer Beitrag, den ich leider erst jetzt entdeckt habe!
Ich habe zwar keinen Original Filo aber einen gebrauchten wunderschönen Holländer mit vieeeel Platz. Ich habe schon immer meine Kalender von aussen und innen dekoriert, als ich dann die Ringbücher entdeckte und mir die Möglichkeiten der Gestaltung klar wurden, war es um mich geschehen.
Nun bin infiziert und ein echter Original Filo in Dark Aqua (!) ist zu mir unterwegs. Ich kann es gar nicht abwarten ihn in den Händen zu halten…
Bei Paperchase bestelle ich demnächst auch (meine Töchter sind auch infiziert und haben sich in die bunten von dort ganz verliebt) und bin gespannt, was die zu bieten haben (hast du Steuern zahlen müssen?)
Ganz liebe Grüße und vielen Dank für deinen Bericht (ich glaub, ich mach mal ein Posting über die Filofaxerei) Dein
Frl. Pilzrausch

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...