Donnerstag, 21. November 2013

{Inspiring blogs} Magda Mizera

Heute möchte ich euch im Rahmen der Reihe "Inspiring blogs" einen weiteren wunderbaren Blog, bzw. die Person dahinter vorstellen, und zwar Magda Mizera. Magdalena ist 26 Jahre und lebt in Krakau, Polen und ist sowohl photographisch als auch im Scrapbooking-Bereich schon lange eine absolute Favoritin von mir. Ihre heller, leichter Stil ist einfach zauberhaft! Ihr gelingt es wie kaum jemandem, scheinbar im Vorbeigehen, eine ganz besondere Magie zu entdecken und sichtbar zu machen. Aber überzeugt euch selbst- in Bild und Wort, denn Magda war so nett, mir meine vielen Fragen zu beantworten!:)
(Deutsche Übersetzung des Interviews weiter unten!) 

Today I'd like to tell you -as part of the "Inspiring blogs" series about another wonderful blog and the person behind it- namely Magda Mizera. Magdalena is 26 years old and lives in Cracow, Poland and has long been an absolute favorite of mine- both in photography as well as in scrapbooking. Her light, airy style is truly magical! Rarely do you see someone who's able to find and capture these special, magical moments,-seemingly "en passant" :) But look and read for yourselves, because Magda was so kind to answer my looooong list of questions;) 


1) How and when did you discover scrapbooking?
My scrapbooking adventure has started around summer 2011. My first inspirations came from Marcy Penner and Rahel Mening blogs. I enjoyed looking at their pages and watching tutorials about how to create a layout. Then I started to make it by myself and after some time I finally found myself enjoying scrapbooking a lot. I don't know why I liked it so much, I think it just happened to me!

2) What do you like about it? And what do you like about photography? 
What I love the most is to remember little things. The reasons to scrapbook or to photograph are all around me. I find topics everywhere, in my everyday life like: going for a walk with my fiancé,  having fun with my family, friends. Or just simple joys: new scrapbook supplies, great dinner, afternoon tea.. I think it's very important to celebrate small things in our lifes. I try to remember all good thing that happen to me. And I think this is the main reason why I scrapbook or take photos :)

(Put into words beautifully and I'd totally sign it,too! But now I'll really shut up^^) 

3) What inspires you? 
Everything! It's all in my head! I have a big imagination and this is a true blessing. Very often I see things, places or people that other don't, and I think: 'Oh, how great it could be to photograph this!'. Inspiration is all around us, we just have to find it. It's important to have your own, personal style, not to be a copycat. I can be inspired by someone but I have to do the job my way. And this is the key to success not only in photography but also in all crafty stuff!

4) What do the people around you think about your scrapbooking/photography?
My firends, my family and my beloved fiance - they all support me! Of course, my parents always complain about not having me at home often, my sisters call me from time to time to make me complains too. I have a big family (5 sisters, 2 brothers and parents) and it's hard to keep in touch with everyone at the same time. Of course, the strongest relationship I have is the one with my fiance, we talk a lot on evenings, go out for walks, watch movies together or go out to our friends. But we are soulmates and he understands what I do and how many things I have to manage. And it helps a lot. Actually it's all because of him - he pushed me to make my dream comes true, so now he has no choice :)  
5) Your favorite materials? 
White cardstock and sewing machine! ;)

6) How does your works reflect your personality?
It's all me - bright, colorful, delicate. This is how I am. I have a great passion to all white, clean and simple things and I try to show it in both - my photography and my scrapbook pages. 

7) Your advice for beginners?
Just be yourslef - be who you are and be creative. Try not pushing yourself too hard, but don't be lazy on the other hand ;) Read blogs, find inspiration but do not be a copycat. And most of all - enjoy it!

8) What are your hopes and plans for the future?
Well, I started my own business only few month ago so it still needs a lot of work. I'm working as a photographer most of the time, but in a free time I practise myself as a web designer ;) This is something new and big for me, great for long winter evenings - so I hope this winter won't be boring! 
---
Thank you very much, Magda! It was a pleasure having you here for this series!

Übersetzung:

1) Wie und wann hast du das Scrappen entdeckt? 
Mein Scrapbook-Abenteuer hat ungefähr im Sommer 2011 begonnen. Meine ersten Inspriationen kamen durch die Blogs von Marcy Penner und Rahel Mening. Ich habe sehr gerne ihre Werke und Tutorials darüber, wie man ein Layout erstellt, angesehen. Dann habe ich angefangen, auch selbst welche zu machen, und nach einer gewissen Zeit hat mir dann das Scrappen auch selbst große Freude gemacht. Ich weiß nicht warum, ich glaube es ist einfach so passiert!    

2) Was gefällt dir daran? Und was gefällt dir an der Fotografie? 
Was ich am meisten liebe, ist es mich an die kleinen Dinge zu erinnern. Die Gründe, zu scrappen oder zu fotografieren sind alle um mich herum. Ich finde überall Themen, in meinem alltäglichen Leben, wie z.B. ein Spaziergang mit meinem Verlobten, Spaß mit meiner Familie, Freunde. Oder einfach kleine Freuden: neue Scrapbookmaterialien, ein tolles Abendessen, Nachmittagstee. Ich denke, es ist sehr wichtig, die kleinen Dinge im Leben zu feieren. Ich versuche, mich an all die guten Dinge, die mir passieren, zu erinnern. Und ich denke, das ist der Hauptgrund, warum ich scrappe oder fotografiere :) 

(Schön gesagt und ich würde es sofort unterschreiben! Jetzt halte ich aber wirklich die Klappe!^^)

3) Was inspiriert dich?
Alles! Es ist alles in meinem Kopf! Ich habe ein großes Vorstellungsvermögen und das ist ein echter Segen/Gabe.  Ich sehe sehr häufig Dinge, Orte oder Menschen, die andere nicht sehen und denke: "Oh, wie toll wäre es, das zu fotografieren!" Die Inspiration ist überall um uns herum, wir müssen sie nur finden. Es ist wichtig, seinen eigenen, persönlichen Stil zu haben, keine "Copycat" zu sein. Ich kann mich von anderen inspirieren lassen, aber ich muss die Sache dann auf meine Weise machen. Und das ist der Schlüssel zum Erfolg- nicht nur in der Fotografie sondern auch in allen Bereichen des kreativ-handwerklichen Gestaltens ("crafty stuff")

4) Was denken deine Angehörigen über dein Scrapbooking und deine Fotografie?
Meine Freunde, meine Familie und mein geliebter Verlobter- sie unterstützen mich alle! Natürlich beschweren sich meine Eltern immer wieder darüber, dass ich so selten zu Hause bin und meine Schwestern rufen von Zeit zu Zeit an, um sich ebenfalls zu beschweren. Ich habe eine große Familie (5 Schwestern, 2 Brüder und Eltern) und es ist schwer, immer mit allen gleichzeitig in Verbindung zu bleiben. Natürlich ist die stärkste Beziehung die ich habe, die mit meinem Verlobten, wir reden abends viel, gehen spazieren, schauen zusammen Filme oder gehen mit unseren Freunden aus. Wir sind Seelenverwandte und er versteht, was ich mache und wie viele Dinge ich managen muss. Und das hilft mir sehr. Eigentlich ist es ja alles seine Schuld- er hat mich ermutigt, meine Träume wahr werden zu lassen, also hat er jetzt keine Wahl mehr  :) 

5) Deine Lieblingsmaterialien?
Weißer Cardstock und Nähmaschine! ;)

6) Inwiefern spiegeln deine Werke deine Persönlichkeit wider?
Sie sind genau wie ich- hell, farbenfroh, zart. So bin ich. Ich habe eine große Leidenschaft für alle weißen, cleanen und einfachen Dinge und ich versuche das in beidem- meiner Fotografie und Scrapbookseiten- zu zeigen. 

7) Dein Rat für Anfänger? 
Sei einfach du selbst- sei, wer du bist und sei kreativ. Versuche nicht, dich zu sehr zu pushen, aber sei anderseits auch nicht faul ;) Lese Blogs, lass dich inspirieren, aber kopiere nicht. Und am Wichtigsten- genieße es! 

8) Was sind deine Hoffnungen und Pläne für die Zukunft?
Also, ich habe erst vor ein paar Monaten mein eigenes Business gestartet, und es braucht noch viel Arbeit. Die meiste Zeit arbeite ich als Fotografin, aber in meiner Freizeit übe ich mich als Web-Designer ;) Das ist etwas neues und großes für mich- großartig für lange Winterabende- also ich hoffe, dass dieser Winter nicht langweilig werden wird! 
---
Vielen herzlichen Dank, Magda! Es hat mich sehr gefreut, dich für diese Reihe interviewen zu können! 
Wer hätte gedacht, dass eine Straßebahn romantisch sein kann? 
Who would have thought that a cable-car can be romantic? 

All images by: Magdalena Mizera (blog // photoraphy website)

PS: Psssst, es gibt auch wundervolle Videos von ihr: Magda on Vimeo

Kommentare:

Dorota hat gesagt…

great interview and lovely Magda. I love her style!

Madeline hat gesagt…

Love her photography! Wow!

Fleursbydesign hat gesagt…

Her projects as so pretty :)

Lisa LeClair hat gesagt…

Oh my gosh...so gorgeous! She has great style :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...