Freitag, 18. Oktober 2013

Scrapbooking-WS Mega-Event 2013 {Part I}

Blick in den Scrapraum von meinem Platz aus

Just in German today, sorry! Please use the translator of your browser!
                              
Das Mega-Event ist wahrhaftig das MEGA- Event für Scrapbegeisterte in Süd-Deutschland- und weit darüber hinaus, wie sich noch zeigen wird:) Aber eins nach dem anderen. Veranstaltet wurde es von der Scrapbook-Werkstatt, bei der ich in der Vergangenheit auch schon einiges bestellt habe^^' und es handelt sich dabei um ein verlängertes Wochenende (je nach dem wie viele Workshops man belegt), das man gemeinsam mit ca. 60-70 anderen Scrapbookerinnen in einem Hotel verbringt. In diesem Fall das Hotel Hühnerhof in der Nähe von Gelnhausen. Tagsüber werden die ganze Zeit über Workshops angeboten, abends kann man weiter scrappen oder in netter Runde Sekt trinken. Auch ja, und dazwischen kann man im ausgelagerten Ladengeschäft der Scrapbook-Werkstatt zwischen Cropraum und Toiletten shoppen gehen und so einiges an Federn Geld lassen;) Hach...traumhaft. Diese Auswahl, dieses Direkt-Anschauen-Anfassen können...Ein Eventrabatt von 10% beruhigte das Gewissen der Scrap-Shopaholics. Zu denen ich ja GAR nicht gehöre;) 

Die beiden Veranstalterinnen Mireia und Tina haben wirklich unermüdlich gewerkelt und gearbeitet und ein Event auf die Beine gestellt, das wirklich gut organisiert und voller liebevoll gestalteter Details war, auf die ich auch noch zu sprechen komme. Dieses Jahr war ich zum allerersten Mal dabei und hatte so nicht nur die Gelegenheit, tagelang von morgens bis abends in den Workshops zu scrappen, sondern habe auch ganz viele tolle Leute kennengelernt, die ich bisher nur aus dem Internet, vom hören-sagen oder noch überhaupt nicht kannte. Und die alle mindestens so scrapverrückt sind wie ich;) 
Da sind, u.a. Katharina Frei (links mit Handy). Auf dem rechten Bild meine Tischmitscrapperin Jeanett (rechts oben), die total nett und auch sehr hilfsbereit war, wenn mal wieder meine Schere/Foam-Dots/Klebstoff/you-name-it unauffindbar unter Bergen von Scrapmaterial verschwunden waren. Danke nochmal!:)))

Auf dem unteren Bild ist ihre Mutter zusammen mit dem unvergleichlichen Fräulein Pilzrausch zu sehen- letztere hier mit Bodystamping...kann man nicht beschreiben, muss man erlebt haben;) Darüberhinaus noch viele andere, ich habe bestimmt schon wieder ein paar Namen vergessen^^'- aber nicht die Personen! - Sandra, Nina, Anja, Elvan, JanineSteffi, Ruth (aus der Schweiz und tatsächlich Schokoladentesterin bei Lindt! und mit der ich ein Zimmer geteilt habe, ), Gaby, Manuela, Anne, Kerstin, Rachel,Nina (eine andere als oben^^), Dana, Birgit, Daniela, und eben noch einige Gesichter, deren Namen ich gerade nicht mehr zusammenbekomme. (Dafür könnte ich jedoch bei vielen das Lieblingsobst erwähnen- Steffi z.B. mag Aprikosen. Just saying.) Schaut doch auch mal auf die Blogs der verlinkten, fast auf allen gibt es ebenfalls Berichte und viele (=viel mehr!) Fotos vom Event!*

Nicht zu vergessen dass die Teilnehmer nicht nur aus der Umgebung kamen, sondern auch aus Berlin, Brandenburg, von der Ostsee, aus Österreich, der Schweiz... und sogar Dänemark! Wow...!

Die Workshops: 


Wilna (mit Layout in der Hand) im Gespräch

Es begann mit einem Layout-Workshop mit Wilna Furstenberg. Ihre Layouts sind- ich mache es kurz- ein Traum. Sie verbindet einen leichten, minimalistischen Einsatz von Mixed-Media Techniken, mit verspielten, femininen Motiven zu einem Gesamtbild, das man einfach bewundern muss. Persönlich ist Wilna auch einfach goldig, total nett und eine richtig gute Lehrerin. Mir haben alle ihre Workshops an diesem Wochenende sehr viel Spaß gemacht- und das waren 3 an der Zahl. 
Hintergrund mit Gelatos. 
Dazu muss ich sagen, dass ich ich es nicht gewöhnt bin, in einem Workshop zu scrappen. Reden und scrappen gleichzeitig- ähm, na ja. Ich bin auch mit keinem Projekt in der jeweiligen Zeit des Workshops fertig geworden- einige haben das geschafft, aber bei weitem nicht alle:) Und das ist ja auch kein Drama- viele haben danach noch weiter gescrappt -oder man beendet das Projekt einfach zuhause. Wobei die Layout-Workshops alle zeitlich eher realistisch angesetzt waren- bei den Mini-Alben sah das wieder anders aus, aber ich greife schon wieder vor....^^ 
Hier seht ihr die sogenannten SWEETS, die ich ergattern konnte:) Das sind Scrapbooking-Werkstatt-Event-Tags. Ich habe noch am Tag vor der Abreise knapp 50 dieser Tags angefertigt, (fragt nicht^^), die als eine Art Visitenkarten mit anderen ausgetauscht werden- wer das möchte. Ein paar habe ich dann auch noch verschenkt. 
Links unten ein paar der besondere, oben bereits erwähnten Details. Wenn man auf's Zimmer kam, lag auf jedem Bett ein handbestempleter Hello-Tag und jede(r) hatte einen Schlüsselband von BasicGrey mit einem ebefalls handbestempelten Namenstag. 
Das beste Goodie waren aber zweifelsfrei die Schürzen, die Mireias Mutter alle eigenhändig genäht hat! Es gab sie in verschiedenen Farben und Mustern- Pink,mit Punkten, grün, lila, mit Rosen... Einfach toll! Und da wir gerade davon sprechen, das große (und schwere!) Goodiebag werde ich das nächste Mal erwähnen. dafür jetzt noch ein inzwischen fertiges Projekt aus dem zweiten Wilna WS.

So, weiter geht es dann in nächster Bälde mit Teil 2- den Workshops von Felicitas Mayer-Klink, Gerry van Gent und mit vielen Materialien, dem Hotel, weiteren Layouts...;) 

Schönes Wochenende euch allen- und schaut bitte nicht allzu sehr auf das immer noch nicht wieder restaurierte Blogdesign.^^'

*Wen jemand der hier erwähnten, den ich nicht verlinkt habe, auch einen Blog hat, sagt mir Bescheid:)

Kommentare:

Fenja hat gesagt…

Echt tolles Event! Diese Tags sind so süß und wunderschön—ich will auch eins!!! :D Und dein Seaside projekt ist natürlich der Hammer. Ich wünschte ich hätte mehr Zeit und Material zum scrappen. Bei mir ist es nur ein kleines DIN A5 Büchlein wo ich Bilder von meinen Freunden verschönere :D
LG Fenja

Janine hat gesagt…

Huhu Moni :-)!
Danke für deine schöne Zusammenfassung und deine schönen Bilder! Und ich bin natürlich auch schon gespannt WAS du alles mit der Bahn nach Hause schleppen musstest ;-).

LG Janine

Julie hat gesagt…

was für ein tolles event! da würde ich auch sehr gerne mal dran teilnehmen. schöne sachen sind bei euch entstanden!

liebste grüße, xo j. von Stereo|typically Me

Nicole B. hat gesagt…

schöner Bericht. Ich freue mich schon auf weitere Berichte!
LG Nicole

Jessica hat gesagt…

Ups, ich hatte dir garnicht mehr auf deine Frage geantwortet, ob ich auch zum Event komme.. naja, wie du wohl bemerkt hats, war ich nicht da :D Ist bestimmt eine tolle Sache und irgendwann würde ich sowas auch gerne mal probieren, aber es ist ja wirklich nicht ganz günstig und bisher war mir dann ein Kurzurlaub oder irgendwas anderes immer wichtiger.. Aber sith nach einem tollen Wochenende unter Gleichgesinnten aus :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...