Samstag, 22. Juni 2013

{Inspiring Blogs} a.Urora's Schneckenhaus

*Trommelwirbel* Mit diesem Post startet eine neue Serie, in der ich euch besondere Blogs präsentieren möchte. Voraussichtlich ein mal im Monat werde ich einen Blog und die Person dahinter vorstellen - unglaublich inspirierende, kreative Menschen, die ihren eigenen Stil haben und meist noch nicht so bekannt sind, wie sie es verdienen- echte "Noch-Geheimtipps" also ;)  Ja, heute trage ich anscheinend etwas dick auf, aber ihr werdet sehen, es ist nur angemessen!


Und nun, los geht's!
Es freut mich sehr, dass ich a. Urora von a.Urora's Schneckenhaus für den Anfang dieses Projekt gewinnen konnte. (Alle Bilder dieses Post sind natürlich von ihr.)

Ich kenne ihren Blog bereits seit letztem Jahr und fühlte mich von Anfang in eine andere, zauberhafte Welt entführt. Eine gelungene Mischung aus Wunderland, Tea-Time, Jane Austen und vielen tollen DIYs, die sie Schritt für Schritt bebildert und bei denen ich wirklich jedes Mal denke: "Will ich auch machen! Am besten sofort!" Nicht zu vergessen ist alles ist mit viel Liebe zum Detail arrangiert und fotografiert. 
a.Urora hat sich die Zeit genommen und sich meinem (ziemlich langen) Fragenkatalog gestellt- denn am Besten beschreibt sie euch selbst ihre kreative, im besten Sinne- zuckersüße- Welt.  

1) Wer bist du? 
Ich bin a.Urora (Ich hoffe man nimmt es mir nicht übel, dass ich an meinem Pseudonym festhalte^^) von a.Uroras Schneckenhaus, bin 22 Jahre alt und komme aus einer Kleinstadt in Bayern.
 
2) Wann hast du mit dem Bloggen begonnen und worum geht es bei dir?  
Begonnen habe ich am 13. Mail 2011 aufgrund einer sehr inspirierenden Bloggerin, die mich unwissentlich dazu angetrieben hat meinen eigenen kleinen Blog zu starten. Es dreht sich alles um Ideen und Inspirationen, die mich persönlich bewegen, faszinieren und meiner Meinung nach geteilt werden sollten. Neben meinen sieben anderen Themen konzentriere ich mich hauptsächlich auf DIYs, Schmuck, Outfits und kleinen, aber feinen Rezepten. Dabei versuche ich meine Passion für Alice im Wunderland, viktorianische Literatur, Miniaturschmuck und skurrilen Klimbim durch meinen Blog auszudrücken.

3) Was inspiriert dich? 

In erster Linie meine Vorliebe für Bücher, Pflanzen, Musik und Tee. Ob es nun mein momentaner Lieblingssong ist, den ich rauf und runter höre, ein weiterer Roman, der mich in den Bann zieht oder meine Lieblingsteesorte: ich suche immer nach einem Weg diese Dinge in meine Posts einzubinden und umzusetzen, um ihnen dadurch meinen persönlichen Stempel zu geben.
Dann gibt es da noch die wunderbaren Autoren der Bloggerwelt. Alle Blogs die ich verfolge sind eine starke Inspirations- und Motivationsquelle und ich könnte mich nicht glücklicher schätzen diese Welt für mich entdeckt zu haben.

Ob für sich selbst oder als Geschenkidee- die DIYs sind einfach wundervoll, raffiniert, aber dennoch gut nachzuarbeiten! Von links oben: Buchkette, Buchuhr, Ohrringsaufbewahrung und Headpiece mit Schneefuchs.

4) Inwieweit spiegeln deine Fotos & Artikel deine Persönlichkeit wieder? 
Ich glaube der beste Weg es zu beschreiben, ist, dass mein Blog ein Ventil für meinen sehr chaotischen und verträumten Kopf ist. Auch wenn ich vom Alter her als erwachsen gelte und mich dementsprechend im realen Leben so verhalten muss, kann ich durch meine Fotos und Artikel meine Interessen, die unter anderen Umständen fehl am Platz wären, ausleben. Mein Blog spiegelt den Teil meiner Persönlichkeit wider, der nach Harmonie, Ästhetik, Nutzen, Symmetrie, Schönheit und Perfektion strebt.    
Selbst Backmuffel wie ich bekommen bei diesen Bildern Lust, sich in die Küche zu stellen...

5) Dein bester Tipp zum Thema Bloggen (oder Fotografie)?


Ich denke man kann nur wenig falsch machen, wenn man über etwas bloggt, das man leidenschaftlich gerne und mit viel Liebe zum Detail tut. So kann auch der kleinste Eintrag einen vollkommen in den Bann ziehen. Was nicht unbedingt ein Must-Have ist, aber für mich persönlich entscheidend, ist der Nutzen als Leser. Ich liebe liebe liebe DIY- & Koch-Blogs, denn sie sind eine wahre Bereicherung und es gibt nichts Schöneres als mit seinen eigenen Händen etwas zu erschaffen, anstatt den einfachen Weg zu gehen und es sich zu kaufen.  
Beim Fotografieren ist eins ganz entscheidend: Tageslicht. Nichts ist schlimmer als verpixelte gelbstichige Aufnahmen bei Kunstlicht.
Zudem sollte man auf seinen Hintergrund achten. Bei meinen DIYs ist es ganz natürlich, dass zwischen gewissen Schritten Unordnung entsteht, trotzdem sollte man sich die Zeit nehmen, um diese zu beseitigen.
Last but not least: die Bildbearbeitung. Ich kann verstehen, wenn man nicht alles zu Tode photoshoppen will, aber schon kleine Einstellungen was Farbintensität, Helligkeit und Kontrast angeht, können wahre Wunder bewirken. (Gute Programme dazu, wie z.B. Photoscape, sind zudem kostenlos!)  

6) Was findet man bei dir garantiert n i c h t ?
Make-up Tutorials. Ich bin in der Hinsicht leider absolut talentfrei und bewundere alle Fashion-Blogger, die ihr Wissen darüber mit anderen teilen.

7) Deine Pläne & Hoffnungen für die Zukunft? 
Meine größte Hoffnung ist natürlich, dass mir mein Privatleben auch noch in Zukunft genug Zeit lässt, um regelmäßig bloggen zu können. Pläne in dem Sinne habe ich keine, denn ich bin ein ziemlicher Chaot und entscheide mehr aus dem Bauch heraus, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist.  

Vielen lieben Dank für diesen interessanten und ausführlichen Einblick, a.Urora! 

Hier geht's lang! 


English: 
I've started a new series, in which I'd like to show you inspiring and special blogs once a month. The first one is a.Uroras Schneckenhaus- a blog full of wonderful and magical ideas- just go there and see for yourself! 

Kommentare:

copy.cat hat gesagt…

Ohh, was für eine schöne Idee, solche Blogs vorzustellen :) sie wirkt sehr sympathisch in dem Interview & ich werd' mich gleich mal auf ihrem Blog umsehen.

Liebe Grüße,

Petra

Leeri hat gesagt…

Oh, das sieht ja nach einem tollen Blog aus...habe ich gleich verfolgt :)

Landkind hat gesagt…

Ein toller Blog!!! Hab mich gleich ans durchlesen gemacht!
Alles Liebe,
Nine

Maike K hat gesagt…

Das ist so eine schöne Idee! Und du schreibst einfach zauberhaft :) Richtig sympatisch!!
a.Urora´s Blog kenne und verfolge ich auch schon lange mit Begeisterung. Sie ist wirklich inspirierend!
Deinen Blog habe ich gerade erst entdeckt, gefesselt bin ich trotzdem schon! Werdemich jetzt zurücklehnen und ein bisschen durch deine Seiten klicken.
Xx

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...