Sonntag, 17. Februar 2013

Alternativen zur Mollie Makes- eine Übersicht

Nach 10 Tagen Urlaub auf La Gomera bin ich wieder zurück in Good Old Germany, "in der kalten Heimat" (O-Ton Valle- Bote). Ich habe viele Bilder gemacht (viel zu viele), weil ich immer alles doppelt und dreifach ablichte und auch zum ersten Mal auch ein paar Videos aufgenommen. (Wie das wackelt...hui.) Auch ein neues Mini-Album wartet darauf, fertig gestellt zu werden. Aber bis ich alles sortiert, bearbeitet, zusammengeschnitten habe, möchte ich euch ein paar Zeitschriften aus dem "Handmade"-Sektor vorstellen, die mir in der letzten Zeit so aufgefallen sind. 

Ich denke viele von euch kenne die "Mollie Makes", von der es seit kurzem nun auch eine deutsche Ausgabe gibt. Ich habe eigentlich noch nie eine Anleitung daraus wirklich in die Tat umgesetzt, aber ich schaue sie mir einfach so gerne an:) Zugegebenermaßen gefällt mir die englische Ausgabe jedoch besser, die jeden Monat erscheint, jedoch durch die Importkosten ca. 11 Euro kostet...leider ganz schön happig. Und meist sehr schnell ausverkauft :( 
Also, was gibt es da sonst noch? 
Inhaltlich ist die Zeitschrift Marie Claire Idées der Mollie Makes meiner Meinung nach am ähnlichsten. DIYs aller Art, Häkeln, Stricken, Dekorieren, schöne Dinge... Sie hat nur einen Haken. Sie ist auf französisch. Der Preis liegt bei 7 Euro und sie erscheint alle 2 Monate. 
"Dekorative Ideen" ist ein Magazin eines italienischen Verlags. Auch wenn es von der Aufmachung nicht ganz so "frisch" daherkommt wie die Mollie Makes, so sind doch viele nette und gut umsetzbare Ideen darin enthalten. Vor allem "Re- und Upcycling" wird hier großgeschrieben- und das ist meiner Meinung nach ein echter Pluspunkt. Und für 2,90 kann man nicht viel falsch machen. Sie erscheint jeden Monat. 
 
Das "Flow Magazine" ist ursprünglich eine niederländische Zeitschrift, bei der ich die Macher entschlossen haben, nun 2 mal im Jahr auch eine internationale Ausgabe zu veröffentlichen. Auch wenn DIY & Crafts nur einen Teilbereich des Heftes darstellen, so finde ich, das diese Magazin dem "Spirit" der Mollie Makes am nächsten kommt. Es finden sich Berichte über "kreative Menschen", Anleitungen, kleine Reportagen und ähnliches darin.  
Darüberhinaus hat das Magazin, wie man auf den Foto sehen kann, ein kleines Notizbuch eingefügt, das durch japanische Papierartikel inspiriert wurde. Ein paar Sonderseiten aus bedrucktem Vellum wurden ebenfalls integriert und weiter hinten gibt es dann noch Geschenkpapier mit Pflanzenmotiven. Es wundert euch wahrscheinlich nicht, dass ich dieses Heft unbedingt haben wollte...leider ist der Preis ein echter Hammer. Im Original kostet die Zeitschrift 12,95 Euro, durch den Import muss man am Bahnhofskiosk jedoch ca. 21 Euro löhnen...(Sagt nichts!). Dafür ist es auch sehr umfangreich.
Wenn man sie direkt über die Homepage bestellt, kommt man auf ca. 18 Euro, wenn ich das richtig gesehen habe.

Quellen: siehe unten 

Darüberhinaus gibt es noch das Handmade Kultur Magazin, eine deutsche Zeitschrift und Handmade Living, eine englisches Magazin ,die sich beide dem Selbermachen verschrieben haben. Diese habe ich jedoch (noch ?) nicht gekauft. Mir der "Handmade Kultur" kann ich leider nicht sehr viel anfangen, da ich nicht nähen oder stricken kann, aber wenn man diese Fertigkeiten besitzt, dann ist die Zeitschrift bestimmt ganz nützlich. Ähnlich verhält es sich mit dem Handmade Living - Magazin, das der Mollie Makes auch relativ ähnlich ist. Aber eben nicht ganz^^ -und rund 10 Euro waren mir dafür dann doch zu viel. Vor allem nach dem Flow Magazine *g*
Last but not least haben viele deutsche Zeitschriften hin und wieder Sonderausgaben zum Thema Selbermachen & Dekorieren ( z.B. von "Living and more" oder "Burda") . Aber das würde den Rahmen jetzt sprengen...

Lest oder kennt ihr eigentlich ein paar der hier vorgestellten Magazine? Kennt ihr noch andere Alternativen und was lest ihr so?

PS.: Nein, mein Vorsatz "nur 4 Zeitschriften" pro Monat ist nicht mehr aktuell. Er ist im großem Bogen über Bord geflogen. Aber war es mir je so wirklich ernst damit???  

Kommentare:

Sinje-Marie hat gesagt…

Hey :) Ich liebe die Flow Zeitschrift. Ich wusste gar nicht, dass es auch internationale Ausgaben gibt. Zum Glück verstehe ich Niederländisch. Aber leider sind die Zeitschriften immer in NL so teuer...da blutet immer ein bisschen mein Herz.
;)
Liebe Grüße Sinje-Marie

Vera hat gesagt…

Ja, ja, ja!!! Die Marie Claire Idees ist die Beste. Meine Mum liest die schon seit... ach Gott, seit es sie gibt glaube ich :D Die Franzosen sind uns ja immer ein bissl voraus was Ideen, Deko, Stil etc. angeht... ist zumindest mein Eindruck, aber vllt bin ich da auch nur voreingenommen. Jedenfalls eine meiner liebsten Zeitschriften, wenn nicht meine liebste, und ich hab mich grad mordsgefreut, sie auf deinem Blog zu sehen ;D
Ach du kanntest das Maroc Interieur? Mädel, warum saachste nix ;))) Ist ja witzig. Und mit dem Cupcakeladen in Handschuhsheim, meinst du damit Leonors? Das ist praktisch unsere Nachbarin. Für meinen Paris Sweet Table im öööh... September? hatte sie die Macarons gemacht :)

Katta hat gesagt…

Einen wirklich klasse Blog hast du, empfehlenswert! =)

Allerliebste Grüße,
HOLYKATTA

Aileen hat gesagt…

die Mollie Makes ist eine so tolle Zeitschrift(: Ich hab sie auch, allerdings auch aus England, aber ich hab ein Abo, ist dann nicht ganz so teuer ;)
Aber deine Alternativen gefallen mir auch echt guut, ein paar davon habe ich auch schon(:

Liebst,
Aileen <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...