Samstag, 29. September 2012

Alice in Wonderland: Tea Time (Part II)

1 Kommentar:
Hallo ihr Lieben,

könnt ihr 's überhaupt noch sehen? ;) Es ist zugegebenermaßen schon ein Weilchen her, dass es den ersten Teil gab, aber nun kommt der angekündigten zweite (und damit letzte Teil) der "Tea-Time with Alice" - Serie. Das Thema "Alice in Wonderland" wird zwar immer wieder auftauchen (hab auch schon eine neue Idee, die muss aber erst noch weitergedacht werden...^.^), aber diese Serie ist hiermit definitiv zu Ende. Die Alice-Puppe ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber ich mag sie einfach. Was meint ihr? (Die anderen kann ich beruhigen: Ich habe nur diese eine^.^)









Das Design bitte momentan möglichst ignorieren, ich baue um :-) 

Hier gibt's mal wieder eine Blogvorstellung.

Liebe Grüße
Penny

Donnerstag, 27. September 2012

13 Fotografie- Fragen

Kommentare:

Ich habe mir auch mal einen Tag überlegt, und zwar die "13 Fotografie-Fragen". Ich habe Fragen gewählt, die ich den "getaggten" früher oder später sowieso mal gestellt hätte :-).... Und so bin ich auf die Idee gekommen, das ganze zusammenzufassen und als Tag/Stöckchen loszuschicken. 

Natürlich beantworte ich die Fragen auch selbst. Los geht's:  


1) Deine erste Kamera? Siehe oben. Ach was, natürlich nicht:) Eine kleine Filmkamera mit Automatik-Blitz. Keine Ahnung, wo die abgeblieben ist. 
2) Seit wann fotografierst du? Also besagten Fotoapparat habe ich mit 9 Jahren zur Kommunion bekommen. Damals habe ich öfter Fotos auf Reisen und Ausflügen gemacht. Aber so richtig mit dem Fotografieren habe ich erst vor ca. 1, 5 Jahren angefangen. 
3) Handycamera- Fluch oder Segen? Was habe ich mir nur dabei gedacht, als ich diese Frage aufgeschrieben habe??? Ein Fluch ist die schlechte Bildqualität der meisten Handykameras und dass die Instagrambilder von den Entwicklern der App einen so einheitlichen Look verpasst bekommen haben. Ein Segen, weil man immer eine Kamera dabei hat und weil man damit Momente des Alltags besser dokumentieren kann. Und ich liebe es ja, Dinge zu dokumentieren...(hab aber noch (!) kein Smartphone...) Wer schenkt mir eines? ;) 
4) Analog oder digital? Oder beides? Beides. Im täglichen Gebrauch eindeutig digital, für spezielle Anlässe auch mal analog. (Beispielsweise mit der Holga)
5) Was gefällt dir am Fotografieren? Dass ich meine eigenen Ideen verwirklichen kann, und das in relativ kurzer Zeit (im Vergleich zum Malen, beispielsweise). Dass man etwas neues schaffen kann, das vorher so nicht existiert hat. Dass man Erinnerungen festhalten kann. 
6) Wen bewunderst du? Jede/n, die/der sich traut, ihre/seine eigenen Vorstellungen zu verwirklichen, auch wenn sie/er damit gegen den Strom schwimmt.Leute, die an sich glauben, und Mut zur Individualität haben, aber dabei kritisch sich selbst gegenüber bleiben. Eine kleine Liste von Fotografen/Fotografinnen habe ich hier zusammengestellt( 7 Links).
7) Der beste Foto-Tipp, den du kennst? Lieber ein bisschen unterbelichten und  dann nachbearbeiten, aber auf gar keinen Fall überbelichten. Ausgefressene weiße Stellen sind irreparabel.  
8) Dein neustes, geplantes Projekt? Was Herbstliches. 
9) Was inspiriert dich? Meine Erfahrungen, meine Umgebung, Bücher, das Internet (Bilder auf Pinterest z.B.), die Geschichten anderer Menschen. 
10) Auf deiner Wunschliste? Ein Fisheye-Objektiv, eine Festbrennweite (50mm), ein paar Zwischenringe....und eine Fuji Instax. 
11) Deine Kamera?  Eine Nikon d5100. Macht momentan ein paar Zicken...ISO spinnt.
12) Wen würdest du gerne fotografieren?John Lennon hätte ich gerne fotografiert. Da das nichts mehr werden wird, wähle ich nun rote Eichhörnchen:) 
13) Dein Lieblingsobjektiv? Hab ich nicht. 

Getaggt habe ich: 



Wer noch mitmachen will, schreibt mir das einfach in den Kommentar. (Okay, das ist nicht das übliche Prozedere, aber was soll's.^^) Das hier schon eher: Man gibt immer an, wer einen getaggt hat & ich füge euch dann mit Link hier als "getaggt" hinzu. Ihr könnt den Tag an andere Blogs weitergeben (bitte nicht mehr als 5).

Also dann, viel Spaß beim Beantworten. Bin gespannt :) 
Liebe Grüße
Penny



Mittwoch, 26. September 2012

Vintage Times: Sweet memories (Part I)

Kommentare:







Da das Wetter momentan nicht gerade freundlich ist, dachte ich, es wird Zeit, für ein paar süße Erinnerungen an warme, sonnige Tage und den fruchtigen Geschmack von pastellfarben Bonbons... Die Mischung habe ich  auf dem Jahrmarkt erstanden...

Freut mich übrigens sehr, hier wieder ein paar neue Gesichter begrüßen zu dürfen. :)

Liebe Grüße,
Penny

PS.: Eine Linkparty gibt's hier.

Dienstag, 25. September 2012

Bokeh: Die Auflösung + Mini-Tutorial

Kommentare:
So, vielen Dank für eure Vorschläge zur Frage, was sich denn hinter dem Bokeh verbirgt. 

Hier ist nun die Auflösung: Wie ihr sehr, war das Metallische (Vorschlag von Vera) meine neue Taschenuhr und das Goldene der Goldschnitt des "Alice in Wonderland and other stories"- Buches, der die Sonne reflektierte. (Ja, ich besitze auch noch andere Bücher...)

Nun zur Frage: Wie wird's gemacht? 

1. ihr nehmt eine Spiegelreflexkamera oder eine Kompaktkamera mit manuellen Einstell-möglichkeiten.
2. sucht euch ein Objekt oder eine Fläche mit Lichtreflexionen (z.B. Regentropfen an der Scheibe, die durch Licht bestrahlt werden)
3. Stellt eine möglichst lange Brennweite ein
4. Möglichst große Blende (--> kleine Blendenzahl)
5. Stellt den Fokus manuell ein, der Schärfebereich sollte natürlich vor eurem Objekt liegen, damit der Hintergrund möglicht unscharf wird (oder einfach, wie ich hier, "auf unscharf drehen")

--> bisschen experimentieren mit der Brennweite, dem Abstand zum Objekt usw.

Und schwupp, bekommt man sowas in der Art:


Viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße
Penny

PS: Kurze Frage an euch: Wie bekommt man das hin, dass sowohl Text als auch Bild (s.o.) auf einer Ebene beginnen??? Im Editor sind sie es- in der Vorschau nicht...Und man kann sie natürlich nicht unabhängig voneinander verschieben...Kennst sich jemand von euch damit aus?:)

Montag, 24. September 2012

Montag: Lovely links to start the week #3: Interior Design

Kommentare:
Es geht in die 3. Runde der Lovely Links. Wer mich kennt, weiß, dass ich ein großes Faible für Inneneinrichtung und Dekoration habe. Ich liebe es, in Wohnzeitschriften zu blättern und mir anderer Leute Zimmer und Wohnungen anzusehen. Vor allem wenn diese einfach schön und detailverliebt eingerichtet sind. Meinen Geschmack würde ich irgendwo zwischen Shabby-Romantic-Ikea-Landhaus-Vintage- studentisch-retro-Villa Kunterbunt bezeichnen...


decor8 - Ich liebe Hollys blog. Ihn gibt es sogar schon seit 2006 (und hoffentlich noch lange!). Kreativ und inspirierend. Du glückliche war gerade in London auf einer Craft Fair... Ich such gleich mal ein paar Flüge raus...

Dar Salma - eine Mischung aus Shabby-, Einrichtungs- und Lifesyle Blog, mit wunderbaren, hervorragenden Fotografien...Ich will sofort dort einziehen.

solebich.de - der Schnelle Fix für die "Wohnungsvoyeure" unter euch;) Echte Wohnungen, die nicht nur die Neugier befriedigen, sondern auch sehr inspirierend sein können.

Boxwood Cottage-Carol lebt in einer Welt, die direkt aus einer Zeitschrift entsprungen zu sein scheint. Eine Mischung aus Künstleratelier, Shabby- Chic, Vintage- Landhaus und viktorianischer Zeit. Ich kann mich gar nicht satt sehen, an den vielen Details.

79 ideas- eigentlich viel zu modern für meinen Geschmack. Aber eben nur eigentlich. Manchmal brauche ich ein bisschen Abstand von all den Rüschen und überfüllten Pinnwänden und dann ist 79 Ideas einfach perfekt. Modern, aber eben nicht unterkühlt.

Bine Brändle- So stelle ich mir Pippi Langstrumpf vor, wenn sie erwachsen geworden ist. Bine Brändle lebt in ihrer selbst geschaffenen kunterbunten Welt und sprüht nur so vor Kreativität und Ideenreichtum. Ihr Buch "Meine bunte Welt" ist kann ich nur empfehlen, wenn ihr ein Büchlein voller fantasivoller, leicht umzusetzender DIYs sucht. Einen ersten Einblick gibt ihre Homepage.

Ikea Hackers: Der Name ist Programm. Was man aus Ikea Möbeln so alles machen kann, wenn man nur will. Und wer selbst einen guten "Hack" hat, kann ihn auch dort veröffentlichen lassen.

-----

Extra: The Ace of space ist ein Blog, der mir zwar von den Bildern nicht so zusagt, aber der Schreibstil ist einfach zum Schießen. Unterhaltsamer und humorvoller Wohnungs, Stil und Alltagsandektoden. Die Bertreiberin ist als selbst als eine Art "Wohn- Designerin" tätig.

-----

Habt ihr noch ein paar Tipps für mich? Vor allem so im Bereich Shabby, Schweden, Dänemarkt- Landhaus??? Ich kenn' da noch viel zu wenig- das ist mit beim erstellen dieses Post klar geworden....  Und wie würdet ihr euren Stil beschreiben? Bin gespannt, von euch zu hören:)

Die Bokeh- Auflösung gibt's übrigens morgen früh! Schon mal Danke für's Mitraten :-)

Liebe Grüße,
Penny

PS: Das Bild ist übrigens analog aufgenommen, mit einer alten Revueflex.

Sonntag, 23. September 2012

Bokeh-Experimente

Kommentare:




Könnt ihr erkennen, was es ist? :)
Liebe Grüße,
Penny

Freitag, 21. September 2012

Das Sternenkundebuch {Teil I}

Kommentare:
So, heute löse ich endlich mal mein vor Wochen gegebenes Versprechen ein *trommelwirbel* :
Das Sternenkundebuch! Erstmal Danke, dass ihr nachgefragt habt, denn sonst wäre folgende Serie nie entstanden und sie hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht!(Glitzer ahoi....^.^) Und weil ich so viele Bilder von diesem schönen Buch gemacht habe und euch nichts vorenthalten wollte;) gibt es davon auch gleich zwei Teile. Teil 2 folgt in den kommenden Tagen. Wirklich!










Das Buch ist übrigens 1927 bei Georg Dollheimer Leibzig verlegt worden.  Ich stelle mir den guten Dr. Richard Buschid als den typischen Universalgelehrten des letzten Jahrhunderts vor: Ein Mann mit leicht gestutztem Bart und ein paar  "Eigenheiten", der in seiner Bibliothek sitzt, in der sich neben zahllosen
Land- und Sternenkarten, einem alten Teleskop, einer persönlich zusammengetragenen Gesteinssammlung und naturwissenschaftlichen Büchern auch Goethes und Schillers sämtliche Werke befinden.
Denn es besteht ein Unterschied zwischen klassischer "Astronomie" (zumindest was ich mir darunter vorstelle) und der "Sternenkunde" wie wir sie bei Buschid finden. Neben wissenschaftlichen Informationen erfährt man einiges über die Geschichte und Entdeckung des "Himmels", es werden Goethe, Schiller, Klopstock und die alten Griechen zitiert, und alles miteinander zu einem Ganzen verwoben.




Das Buch ist in altdeutscher Druckschrift gesetzt, die zwar sehr dekorativ ist, aber auch ziemlich anstrengend zu lesen. Wen das nicht abschreckt- es gibt bei Ebay noch drei Ausgaben des Büchleins zu erstehen. Kostenpunkt: 15-20 Euro ohne Versand. Bisher habe ich es nur auszugsweise gelesen, aber ich bin schwer am überlegen, es einfach mal komplett zu lesen...Im Jahr 1930 hat Buschid noch ein weiteres Buch veröffentlicht, und zwar "Die Eroberung der Erde- Zweitausend Jahre Entdeckungsgeschichte", in dem sich auch 20 alte Karten befinden sollen. Ich hab es mir vorhin antiquarisch bestellt...Mal sehen...:)

Habt ihr schon mal ein Buch in altdeutscher Druckschrift durchgelesen?
Freue mich über Kommentare!

Eure
Moni/Penny

Donnerstag, 20. September 2012

Monatsrückblick: Der August auf Imagicallery

Kommentare:
Hallo allerseits,

herzlich willkommen neue und alte Leser:)
Ein paar Mal habe ich es schon auf anderen Blogs entdeckt: Den Monatsrückblick. Eine tolle Sache, wie ich finde, besonders wenn das verdammte LinkWithin immer noch nicht funktioniert.(Hilfe- hat das bei euch auch solche Zicken gemacht? Der Support schweigt sich aus.)

Der September ist zwar schon mehr als zur Hälfte ins Land gezogen, aber es ist trotzdem nicht zu spät, den August Revue passieren zu lassen.  Behaupte ich jetzt einfach mal.

Also, im August 2012 wurden auf Imagicallery:

alte Schlüssel in Bäume gehängt, 

mit Alice Tee im Garten gertunken, 

ein verlassener Güterbahnhof erforscht, 
mit der Holga experimentiert, 

in meinem Smashbook geblättert, 


Blumen am Teich fotografiert, 

über die Elbe geschippert und auf dem Hamburger Dom Riesenrad gefahren, 

eine Scrabble-Fotoprojekt gemacht, 

noch ein paar Smashbook- Seiten angeschaut, 

beim Fahrradfahren am Wegrand angehalten, 


Selbstportraits im Wald gemacht, 

und auf Tauschstation gegangen. 

So, that's it. Macht ihr eigentlich auch solche Monatsrückblicke? Und habt ihr eigentlich spezielle Themenwünsche für die Zukunft? Ich kann natürlich nicht versprechen, dass ich alles davon umsetzten werde, aber Anregungen sind mir immer willkommen. Auch Verbesserungsvorschläge :)
Über Kommentare würde ich mich sehr freuen. 

Liebe Grüße
Moni/Penny

Mittwoch, 19. September 2012

Projekt '52- Thema: Bücherwurm

Kommentare:
Den tollen Blog von Sari lese ich schon seit Jahren. Sie hat auch das Projekt '52 ins Leben gerufen. Dabei macht man jede Woche zu einem bestimmten Thema Bilder und hinterlässt dann den Link dazu auf ihrer Site.  So kann man auch sehen, wie andere das Thema bearbeitet haben.Wichtig ist auch, keine Archivbilder zu verwenden, sondern wirklich neue Bilder zumachen, manchmal auch zu Themen, die man sonst nie bearbeitet hätte.

Okay, einige werden jetzt vielleicht sagen, dass ich mich bei diesem Thema nicht gerade weit aus meiner Comfort-Zone begeben habe, aber nun gut... es kommen auch noch andere.^.^
Ursprünglich wollte ich mich in der Stadtbücherrei durch die Bücherregale schlängeln und ich bin sogar hingegangen, aber... sagen wir mal, es war nicht der richtige Zeitpunkt dafür ;)
Eigentlich soll man auch nur ein Foto posten, aber ich konnte mich mal wieder nicht entscheiden.

1. Heimliches Lesen unter der Bettdecke


2. Ohne Titel



Mir hat das Ganze auf jeden Fall viel Spaß gemacht. Auch wenn ich heute erst dazugekommen bin, die Bilder zu machen und ich mit dem Ergebnis auch noch nicht 100%ig zufrieden bin, so möchte ich bis zum Ende des Jahres dabei bleiben.

Habt ihr früher eigentlich auch heimlich unter der Bedecke gelesen? Und macht ihr bei irgendwelchen Projekten mit?

Liebe Grüße
Moni/Penny

Dienstag, 18. September 2012

Into the fields: Nachspielzeit für den Sommer!

Kommentare:
Der Sommer hat in den letzten 2 Tagen noch eine kleine Verlängerung bewilligt bekommen! Ich hatte mich eigentlich schon von ihm verabschiedet und war kurz davor, den Herbst auszurufen. Aber es ist auch erst am Freitag "offzieller" Herbstbeginn :)
Daher zeige ich euch jetzt noch eine spontan entstanden "Golden- Fields- Serie". Ich war mit dem Fahrrad unterwegs und kam an diesem Feld vorbei und musste natürlich anhalten...(Daher auch auf dem einen Bild kein hübsches, wehendes Kleid, sondern Sportklamotten^.^). Stativ hatte ich natürlich auch keines dabei, aber praktischerweise lag da ein flacher Felsen. Und es war auch noch keine Golden Hour, aber man kann nicht alles haben, oder? Vor allem nicht, wenn man ungeduldig ist...;)







Es wird euch vielleicht nicht entgangen sein, dass ich in diesem Post etwas geschummelt habe...Schaut
euch mal die Ähren an...;)

Liebe Grüße,
Penny Lane

PS: Es gibt eine M e n g e Blogvorstellungen: Und zwar hierhierhierhierhierhier und hier. Alles sehr, sehr schöne Blogs (sonst hätte ich auch nicht mitgemacht *g* )
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...