Donnerstag, 27. September 2012

13 Fotografie- Fragen


Ich habe mir auch mal einen Tag überlegt, und zwar die "13 Fotografie-Fragen". Ich habe Fragen gewählt, die ich den "getaggten" früher oder später sowieso mal gestellt hätte :-).... Und so bin ich auf die Idee gekommen, das ganze zusammenzufassen und als Tag/Stöckchen loszuschicken. 

Natürlich beantworte ich die Fragen auch selbst. Los geht's:  


1) Deine erste Kamera? Siehe oben. Ach was, natürlich nicht:) Eine kleine Filmkamera mit Automatik-Blitz. Keine Ahnung, wo die abgeblieben ist. 
2) Seit wann fotografierst du? Also besagten Fotoapparat habe ich mit 9 Jahren zur Kommunion bekommen. Damals habe ich öfter Fotos auf Reisen und Ausflügen gemacht. Aber so richtig mit dem Fotografieren habe ich erst vor ca. 1, 5 Jahren angefangen. 
3) Handycamera- Fluch oder Segen? Was habe ich mir nur dabei gedacht, als ich diese Frage aufgeschrieben habe??? Ein Fluch ist die schlechte Bildqualität der meisten Handykameras und dass die Instagrambilder von den Entwicklern der App einen so einheitlichen Look verpasst bekommen haben. Ein Segen, weil man immer eine Kamera dabei hat und weil man damit Momente des Alltags besser dokumentieren kann. Und ich liebe es ja, Dinge zu dokumentieren...(hab aber noch (!) kein Smartphone...) Wer schenkt mir eines? ;) 
4) Analog oder digital? Oder beides? Beides. Im täglichen Gebrauch eindeutig digital, für spezielle Anlässe auch mal analog. (Beispielsweise mit der Holga)
5) Was gefällt dir am Fotografieren? Dass ich meine eigenen Ideen verwirklichen kann, und das in relativ kurzer Zeit (im Vergleich zum Malen, beispielsweise). Dass man etwas neues schaffen kann, das vorher so nicht existiert hat. Dass man Erinnerungen festhalten kann. 
6) Wen bewunderst du? Jede/n, die/der sich traut, ihre/seine eigenen Vorstellungen zu verwirklichen, auch wenn sie/er damit gegen den Strom schwimmt.Leute, die an sich glauben, und Mut zur Individualität haben, aber dabei kritisch sich selbst gegenüber bleiben. Eine kleine Liste von Fotografen/Fotografinnen habe ich hier zusammengestellt( 7 Links).
7) Der beste Foto-Tipp, den du kennst? Lieber ein bisschen unterbelichten und  dann nachbearbeiten, aber auf gar keinen Fall überbelichten. Ausgefressene weiße Stellen sind irreparabel.  
8) Dein neustes, geplantes Projekt? Was Herbstliches. 
9) Was inspiriert dich? Meine Erfahrungen, meine Umgebung, Bücher, das Internet (Bilder auf Pinterest z.B.), die Geschichten anderer Menschen. 
10) Auf deiner Wunschliste? Ein Fisheye-Objektiv, eine Festbrennweite (50mm), ein paar Zwischenringe....und eine Fuji Instax. 
11) Deine Kamera?  Eine Nikon d5100. Macht momentan ein paar Zicken...ISO spinnt.
12) Wen würdest du gerne fotografieren?John Lennon hätte ich gerne fotografiert. Da das nichts mehr werden wird, wähle ich nun rote Eichhörnchen:) 
13) Dein Lieblingsobjektiv? Hab ich nicht. 

Getaggt habe ich: 



Wer noch mitmachen will, schreibt mir das einfach in den Kommentar. (Okay, das ist nicht das übliche Prozedere, aber was soll's.^^) Das hier schon eher: Man gibt immer an, wer einen getaggt hat & ich füge euch dann mit Link hier als "getaggt" hinzu. Ihr könnt den Tag an andere Blogs weitergeben (bitte nicht mehr als 5).

Also dann, viel Spaß beim Beantworten. Bin gespannt :) 
Liebe Grüße
Penny



Kommentare:

mira. hat gesagt…

hey du, :)

danke, ich hoffe, dass es bald vorbei ist!
und nochmal danke :) Das Gemälde kenne ich nicht..
Vielen Dank für den Tag. Ist es okay am Wochenende? ♥
und nochmal danke für den Glückwunsch. :D

und NOCHMAL danke für's mitmachen bei der Blogvorstellung :)

Liebe Grüße,
Mira

Via hat gesagt…

Ahhh!! hab ich dich gefunden!! :D

Du hattest mir in die Kommentare geschrieben, dass du mir eine Mail geschrieben hast. Leider sind wohl einige Mails in der Zeit nicht angekommen - deine ebenfalls nicht :(

Vielleicht magst du sie mir nochmal schreiben? mittlerweile sollte es hoffentlich wieder gehen <3

Liebste Grüße
Via <3

Allison Taylor hat gesagt…

ohhh nice cameras. I'd kill for either of those.

Marianne Krohn hat gesagt…

Hallo Penny! Vielen Dank für deinen langen Kommentar! Mit meinem Header sprichst du einen guten Punkt an. Er ist tatsächlich etwas crazy. Allerdings halten viele dieses Bild sehr passend für mich und meine Art zu sein und mich zu kleiden. Bisher hatte ich nur positive Feedbacks - und deines war ja auch nicht ganz negativ ;-) Ich reflektiere ihn immer wieder, bisher ist er aber wirklich einzigartig und zeichnet meinen Blog meiner Meinung nach aus - bis ich eine bessere Idee habe wird er also wohl bleiben :D Oder bis jemand mir einen besseren "bastelt".

Laura hat gesagt…

interessante fragen und antworten :))) und die polaroidkameraaaa aaawww!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...